Um Ihnen auch weiterhin das Golfspielen oder Golftraining zu ermöglichen, haben wir nach Rücksprache mit dem Bayerischen Golfverband ein Konzept für die stichprobenartige Kontrolle entworfen. Wir führen daher stichprobenartige Kontrollen der gem. der nach 15. BayIfSMV geltenden Zugangsbeschränkungen durch und beziehen uns dabei auf die Veröffentlichung des Bayerischen Gesundheitsministeriums https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/ „gibt es Ausnahmen von der Kontrollpflicht?“

Wir werden mit einem Aushang am Parkplatz, am Eingang zum Clubhaus, an dem Abschlag 1, dem Abschlag 10, der Driving-Range, dem Putting-Grün, dem Kurzspielbereich und dem Kurzplatz alle Mitglieder und Gäste infomieren, dass auf dem gesamten Übungsgelände und dem Golfplatz 2G gilt und der Zugang zum gesamten Übungsgelände und Golfplatz nur mit einem Nachweis Geimpft und Genesen erfolgen kann. 

Der Impfstatus unserer Mitglieder wird in der Clubverwaltungssoftware hinterlegt und wird bereits auf der Übersicht der Startzeitenbuchung mit angezeigt.

Für Gäste, die gegen Greenfee spielen, werden bei der Anmeldung und Bezahlung im Sekretariat während der Öffnungszeit persönlich kontrolliert, ob die Zugangsvoraussetzungen vollständig vorliegen. Spielt ein Gast außerhalb der Öffnungszeiten hat er den Nachweis Impf-/Genesenenstatus in digitaler Form per E-Mail zu erbringen.
Es werden mindestens 1 mal täglich zu unterschiedlichen Tageszeiten (Zufallsprinzip) Kontrollen der Zugangsberichtigung durch eine/n Mitarbeiter/in des Golfclubs durchgeführt. Lässt die Witterung erwarten, dass mehr Nutzer auf der Golfanlage spielen werden, werden die Kontrollen mehrmals täglich durchgeführt.
Sollte bei den Kontrollen Impfnachweis erbracht werden, so wird eine Platzsperre ausgesprochen.
Wir bitten Sie sich alle daran zu halten, diese ganze vorgehensweise ist für uns auch mit sehr viel Aufwand verbunden, aber wir versuchen alles um Ihnen weiterhin das Golfspiel sowie das Golftraining zu ermöglichen.