Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie 2022 erneut ein voller Erfolg

Golfen für mehr Brustkrebsaufmerksamkeit im Golf Club Main-Spessart

Marktheidenfeld/Eichenfürst – Wie schon in den letzten Jahren fieberten die Damen des Golfclub Main-Spessart e.V. dem Damentag Pink Ribbon entgegen. Die Ladies Captains Eva Schlehahn, Gabi Krista, Renate Stürmer und Maria Schmidt-Fromm rührten mit ihren Damen im Vorfeld des Turniers kräftig die Werbetrommel. Mit Unterstützung der Senioren, unter ihrem Captain Jürgen Köster, erreichte man eine Rekordteilnehmerzahl. So spielten am 06. September 2022, einem herrlichen Spätsommertag, 68 Golferinnen und Golfer ein großartiges Turnier im Zeichen der pinkfarbenen Schleife. Was die Damen des Golfclub Main-Spessart hier auf die Beine stellten, fand allen Orten hohe Anerkennung. Alle Spielerinnen und Spieler erschienen in Kleidungsstücken in Pink oder mit pinkfarbenen Accessoires. Die Damen waren im Anschluss an das Turnier besonders stolz, mit der Teilnahme am Turnier zu dem oft verschwiegenen Thema Brustkrebs einen nicht unerheblichen Beitrag geleistet zu haben.

Christina Kempes von Pink Ribbon Deutschland: „Wir sind allen Golferinnen und Golfer unglaublich dankbar, denn die Erlöse aus unserer jährlichen Damentag-Serie machen unter anderem das Projekt PINK KIDS erst möglich“. Hierbei handelt es sich um eine einzigartige Initiative, in der Jugendliche, deren Mütter an Brustkrebs erkrankt sind oder waren, anderen Jugendlichen in der gleichen Situation zu helfen.

Aufgrund der hohen Beteiligung und zusätzlicher Spenden konnte die stolze Summe von 1600,- Euro auf das Konto von Pink Ribbon Deutschland überwiesen werden.

Nach der Siegerehrung saßen die Teilnehmer bei einem Essen im „der eichenfürst“ noch lange gemütlich zusammen und ließen das Golfspiel Revue passieren. Von den Damen wurden bereits hier neue Pläne für das kommende Jahr geschmiedet, um die Rekordteilnehmerzahl weiter zu steigern.

 

Sieger des Turniers:

Brutto Klasse:          Petra und Michael Oreskowitz

Netto Klasse A:       1. Eva und Dr. Fred Schlehahn
2. Ursula und Dr. Ludwig Hofstetter
3. Yvonne Epple-Wissel und Peter Wissel

Netto Klasse B:       1. Jasmin Ruppert-Khemakhem und Jamila Nemer
2. Maria Schmidt-Fromm und Reinhold Fromm
3. Gudrun Uftring und Peter Andersson

Netto Klasse C:       1. Harald Kafara und Jürgen Salfer
2. Gabriele und Peter Tiefenthaler
3. Margit und Erwin Fertig

Die Sonderklasse „Nearest to the Pin“ wurde bei den Damen mit 4,56 Meter von Agnes Spielmann gewonnen. Bei den Herren siegte Wolfgang Graf mit 4,16 Meter. Der Sonderpreis „Longest Drive“ gewann bei den Damen Monika Tröster und den längsten Abschlag wurde bei den Herren von Maik Bouillon erzielt.

Angolfen der Damen 2022